Was will das Parasitäre* Prinzip?

Was will das Parasitäre* Prinzip?

data | Auftrag für parasitäre* Gastarbeit hat sein 16. Arbeitsjahr erreicht und denkt an dieser Stelle
von August 2018 bis Juli 2019 monatlich über das Parasitäre Prinzip nach.
data | Mission on para-sitic* guestwork has reached its 16th year of labour. On this occasion, we do monthly reflections on the Parasitic Principle.

*1 08/2018   WAS WILL DAS PARASITÄRE PRINZIP
Wir sind keine Parasiten. Wir sind Kommensalen. Kommensalen sind in der Ökologie probiotische Mitesser, die sich den Nahrungsüberschüssen artfremder Organismen bedienen. In der interspezifischen Wechselbeziehung sind sie gleichberechtigte Tischgenossen (Kommensalismus von lat. Mensa / dt. Tisch).

*2 09/2018  WAS WILL DAS PARASITÄRE PRINZIP
Wir sind Gastarbeiterinnen und verteidigen die Freiheit unseres Auftrags, der nicht gefallen und niemandem dienen muss.

*3 10/2018   WAS WILL DAS PARASITÄRE PRINZIP
Das Parasitäre Prinzip ist ein ästhetisches Praxiswerkzeug. Sein Handeln ist multiperspektivisch und seine Rahmung die Wirklichkeit. Das Parasitäre Prinzip setzt Anfänge, versammelt und involviert Öffentlichkeiten. Dennoch ist es nicht repräsentativ und kennt keine Absicht.

*4 11/2018 WAS WILL DAS PARASITÄRE PRINZIP
The Para-site Principle is a tool for UN-LEARNING. We engage on the brink of knowledge and expertise. The Para-site Principle is a tool for RE-ENACTING memories.

*5 12/2018   WAS WILL DAS PARASITÄRE PRINZIP
Das Parasitäre Prinzip basiert auf einem symbiotischen Grundsatz, der den Wirten und die Gesamtheit der ihn besiedelnden Gäste als Einheit begreift. Mithilfe dieser Abhängigkeiten fordert das Parasitäre Prinzip aus sozialem Gefüge, Organisation von Orten und Partizipation ein konfliktreiches Setting heraus.

*6 01/2019   WAS WILL DAS PARASITÄRE PRINZIP
Dem Parasitären Prinzip ist Zeugenschaft eine Komplizin und eine Form der Übersetzung. Um Zeugnisse sicherzustellen, nimmt das Parasitäre Prinzip die »Spur des Anderen« auf und setzt darin seine Anfänge.

*7 02/2019 WAS WILL DAS PARASITÄRE PRINZIP
Das Parasitäre Prinzip folgt dem dokumentarischen »Aufsammel-Impuls«: Was an der Realität ist realistisch?

*8 03/2019 WAS WILL DAS PARASITÄRE PRINZIP
Das Produkt des Parasitären Prinzips ist der künstlerische Prozess. Die ergebnisoffenen Prozesse finden in sozialen Räumen statt.

*9 04/2019  WAS WILL DAS PARASITÄRE PRINZIP
Das Parasitäre Prinzip betreibt Ermittlungen. Es setzt sich in Beziehungen. Die ermittelten Abstände eröffnen den Blick auf das Entfernte: Wer Umwege geht, wird ortskundig.

*10 05/2019  WAS WILL DAS PARASITÄRE PRINZIP
Das Parasitäre Prinzip untersucht die Wertschätzung von Arbeit. Um Fragen nach Care-Arbeit, Be-Lohnung und Selbstermächtigung aufzuwerfen und zu reflektieren, schafft das Parasitäre Prinzip kooperative Handlungsfelder.

* 11 06/2019 WAS WILL DAS PARASITÄRE PRINZIP
Eine koordinatenlose leere Karte ist dem Parasitären Prinzip Navigation und Spielfeld. Ein befreiendes Lachen als Indikator für den Bruch im Prozess weckt seinen Spieltrieb. An solchen Kippmomenten orientiert sich das Parasitäre Prinzip.

*12 07/2019 WAS WILL DAS PARASITÄRE PRINZIP
Der Wirt des Parasitären Prinzips ist die Ressource. Das Parasitäre Prinzip findet seine Ressourcen im empathischen Abstand. Empathie entsteht im Einverleiben und Anfangen. Anfangen ist dem Parasitären Prinzip Reinvestition in ein Zukünftiges, das es zu entdecken gilt.

Leave a comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.